Hygienekonzept: 2G plus-Regeln (HINWEIS: Der Zutritt allein mit dem gelben Impfpass ist ab dem 1.12. nicht mehr möglich)

Eintrittskarten können nach wie vor nur vor der jeweiligen Vorstellung bei uns am Schalter erworben werden.

Das heisst – rechtzeitiges Erscheinen sichert (gute) Plätze.
Und da auch wir die Daten unserer Besucher beim Checkin erfassen müssen, möchten wir euch bitten rechtzeitig da zu sein.

Seit dem 24.11.21 gilt in BaWü die Corona-Alarmstufe II und somit ab diesem Zeitpunkt die 2G plus-Regeln.

2G plus Regelung

Für einen Kinobesuch muss ein 2G-Nachweis sowie ein Schnell- oder PCR-Test vorgelegt werden.
Dies bedeutet:

  • ein Nachweis über eine vollständige Impfung (es gilt das Datum „Tag der zweiten Impfung“ plus 14 Tage) oder ein Genesenennachweis (Test mindestens 28 Tage zurückliegend, höchstens 6 Monate alt) sowie
  • ein offizieller PCR-Test nicht älter als 48 Stunden oder ein Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden (Apotheke, Testzentrum, Hausarzt oder ähnliches) sind vorzulegen.

Zusätzlich muss zur Prüfung ein Lichtbildausweis mit Namen und Foto vorgezeigt werden. Das kann ein Personalausweis, Führerschein, eine Krankenkassenkarte bzw. ein Schülerausweis mit Bild oder vergleichbares sein. Der Veranstalter prüft Test-, Impf- und Genesenennachweise grundsätzlich mit digitalen Anwendungen (zum Beispiel der CovPassCheck-App).

WICHTIG! Der Zutritt allein mit dem gelben Impfpass ist ab dem 1.12. nicht mehr möglich, es muss der QR-Code per App oder in Papierform mitgeführt werden.

Ausnahmen von der 2G plus-Beschränkung:

  • Kinder bis einschließlich 5 Jahre
  • Kinder bis einschließlich 7 Jahre, die noch nicht eingeschult sind
  • Schülerinnen oder Schüler einer Grundschule, eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule müssen weiter keinen Testnachweis vorlegen und sind von den Zugangs- und Teilnahmeverboten ausgenommen. Jedoch gilt diese Ausnahme nun nur noch für Schülerinnen und Schüler bis einschließlich 17 Jahre.
  • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (ärztlicher Nachweis notwendig, negativer Antigen-Test erforderlich)
  • Personen, für die es keine allgemeine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt (negativer Antigen-Test erforderlich)
  • Schwangere und Stillende nur noch bis zum 10. Dezember 2021, da es dann seit drei Monaten eine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt.

HINWEIS: Antigen-Selbsttests, die von Besuchern bei uns vor Ort durchgeführt werden, dürfen wir nicht anerkennen.

Unser Hygienekonzept kann hier eingesehen werden. WICHTIG: In der Alarmstufe II gilt anstatt Punkt 13 die 2G plus Regelung.

Wir freuen uns auf euch 🙂