Roter Himmel

Registrations have closed
29 Mai
20:00 UHR

Ein Sommer an der Ostsee. Es ist heiß und trocken, seit Wochen hat es nicht mehr geregnet. In einem abgelegenen Ferienhaus, zwischen Wald und Meer, treffen vier junge Menschen aufeinander. Leon und Felix, Freunde seit Kindertagen, Nadja, die als Saisonkraft im Küstendorf jobbt; Devid, der Rettungsschwimmer.

Es sind schwebende, wie aus der Welt gefallene Tage. Und so wie eine Funke genügt, um die ausgetrockneten Wälder um sie herum in Brand zu setzen, geschieht es den jungen Menschen mit ihren Gefühlen und Hoffnungen, mit der Liebe. Es gibt das Glück und die Sehnsucht, aber auch Eifersucht, Empfindlichkeiten, Spannungen. Dann schlagen die Flammen über.

Roter Himmel erzählt mit überraschender Leichtigkeit und großer Zärtlichkeit von vier jungen Menschen, die versuchen, der Welt Unbeschwertheit und Erfüllung abzutrotzen. Nach diesem Sommer wird nichts mehr sein, wie es war. Es könnte ein Anfang sein.

In den Hauptrollen brillieren Thomas Schubert, Paula Beer in ihrer inzwischen dritten Zusammenarbeit mit Christian Petzold, Langston Uibel, Enno Trebs und Matthias Brandt. Für die meisterhafte filmische Umsetzung waren u.a. Kameramann Hans Fromm, der Szenenbildber K.D. Gruber und die Editorin Bettina Böhler verantwortlich. Mit Roter Himmel ist Christian Petzold zum sechsten Mal im Wettbewerb im Wettbewerb der Berlinale vertreten.


Deutschland 2023; Regie: Christian Petzold; Darsteller*innen: Paula Beer, Thomas Schubert, Matthias Brandt, Enno Trebs, Langston Uibel; Länge: 103 Min; Frei ab k.A.

 
46 Leute haben hier schon reingeschaut.